Dommasch-Busreisen

Bismarkstraße 43a
D-39517 Tangerhütte

Tel.: 03935/2622
Fax: 03935/211452

dommaschreisen@t-online.de

Topangebot
ab 2.799,00 EUR

Faszination Sibirien und Baikalsee

12 Tage Flugreise
  Termin:  
15. - 26. Juli 2022

Urlaub in Russland

Tauchen Sie mit uns ein in die geheimnisvolle Welt Russlands, wo Gegensätze aufeinanderprallen. Von der Weltmetropole Moskau bis zu den Tiefen Sibiriens erwarten uns architektonische Meisterwerke, malerische Landschaften und abgeschiedene Orte. Erleben Sie die traditionelle Lebensweise der Einheimischen und spüren Sie die Magie des rätselhaften Baikalsees, dem „Spiegel der russischen Seele“.

Reiseverlauf

1. Tag Flug nach Moskau

Der Beginn unserer Reise durch die faszinierende Welt Russlands könnte wohl mit keiner besseren Stadt beginnen als mit Moskau, wo wir die erste Nacht verbringen. Von Berlin aus erreichen wir mit dem Flugzeug die prunkvolle Stadt, die als Wahrzeichen von Russland gilt und uns einen ersten Einblick in die ferne Kultur ermöglicht.

2. Tag Moskau - Nachtflug nach Irkutsk

Am Vormittag begeben wir uns auf Entdeckungstour durch Moskau. Geprägt von historischen Bauwerken und Kulturdenkmälern beeindruckt die Millionenstadt vor allem mit ihrer landestypischen Architektur, den prunkvollen Türmen und golden verzierten Kuppeln. Beim Stadtspaziergang zeigt uns Moskau bereits seine schönsten Seiten: über den berühmten Roten Platz, vorbei am Lenin-Museum und der Lomonossow-Universität gelangen wir zum Neujungfrauenkloster und zur Basilius-Kathedrale. Die einzigartige Architektur erzählt uns Geschichten aus früher Zeit, in der die bunten Zwiebeltürme und die imposante Festungsanlage erbaut wurden. Das historische Zentrum bietet die ideale Örtlichkeit für ein landestypisches Mittagessen und von dort aus können wir gestärkt zum Moskauer Kreml voranschreiten, dem Regierungssitz des Staatspräsidenten. Als Kulisse des Stadtkerns prangt der eindrucksvolle Stadtteil Moscow-City hervor, auch das „New York Europas“ genannt, der mit seinen prachtvollen Hochhäusern das luxuriöse Ambiente der Stadt vervollständigt. Am Abend geht es für uns mit dem Flugzeug weiter nach Irkutsk und wir genießen den Anblick des erleuchteten Moskaus bei Nacht aus der Vogelperspektive.

3. Tag Ankunft in Irkutsk

In Irkutsk angekommen erwartet uns eine neue Welt in einer der schönsten Städte Sibiriens. Anstelle von Großstadttrubel finden wir hier eine märchenhafte Kulisse wieder - gelegen am einzigen natürlichen Abfluss des Baikalsees. Im Hotel profitieren Sie vom Early-Check-In und Frühstück, bevor

wir Irkutsk erkunden. Bei einem Spaziergang tauchen wir ein in die pulsierende Universitätsstadt, die aufgrund ihrer Lage auch wichtiger Punkt für Wirtschaft und Handel ist. Wir schlendern entlang der Uferpromenade des Angara Flusses und bestaunen die besondere Architektur der Gebäude, in der Einflüsse aus russischer und mongolischer Kultur verschmelzen. Einen besonderen Anblick eröffnen uns dabei die alten Holzhäuser, kleinen Cafés und Kunstgeschäfte, die aus dieser großen Stadt ein heimeliges Örtchen machen. Beim Bummel durch die Markthallen von Irkutsk lassen wir uns von den fremden Gerüchen leiten und verfallen dem regen Handelstreiben. Hier erwartet uns ein besonderes Geschmackserlebnis - nehmen Sie sich Zeit, durch die Gänge zu schlendern und die einheimischen Produkte zu verkosten. Am Abend beziehen wir unser Hotel in Irkutsk für eine Nacht.

4. Tag Irkutsk - Sachjurta - Tagfähre zur Insel Olchon - Chusir - Schamanenfelsen

Am Vormittag fahren wir zum Baikalsee, dem größten Süßwasserreservoir der Erde, das uns ein außergewöhnliches Naturschauspiel präsentiert. Mit der Tagfähre gleiten wir über das kristallklare Wasser und gelangen vom kleinen Dorf Sachjurta aus auf die Insel Olchon - fernab von jeglicher Zivilisation. Bei einem Spaziergang durch das Dorf Chusir bewundern wir die unberührte Natur, die frei von Straßen und Asphalt nur vor blühender Lebenskraft strotzt. Wir lassen den Blick über die weiten Steppen schweifen und genießen die idyllische Ruhe, bevor uns unser Weg zu den heiligen

Schamanenfelsen führt. Das größte Heiligtum und Wahrzeichen der Burjaten erhebt sich aus den Tiefen des Baikalsees und eröffnet uns schon von Weitem einen atemberaubenden Anblick. Wir nähern uns der Spitze des Felsens und entdecken die bunten Gebetsbänder, die die Schamanenpfähle schmücken und anmutig im Wind wehen. Spüren Sie die Magie dieses Energieortes und lassen Sie sich darauf ein, in die einzigartige Kultur der Burjaten einzutauchen. Nach diesem bewegenden Erlebnis beziehen wir in Chusir für zwei Nächte unser Hotel.

5. Tag Tagesausflug Insel Olchon

Heute entdecken wir die zahlreichen Facetten der Insel Olchon. Auf den Spuren der Einheimischen wandelnd startet unser Tagesausflug mit einer Inselerkundung im Geländewagen. Auf diese Weise haben wir bereits die Möglichkeit, die Vielfalt der Natur zu bestaunen und erreichen auch die entlegensten Orte. Unser Weg führt uns weiter zu einigen traditionellen schamanischen Siedlungen, die durch ihre landestypischen Holzhäuser und bunten Schamanenpfähle beeindrucken. Im Anschluss folgt ein angenehmer Spaziergang zum nördlichsten Punkt der Insel, dem Kap Choboi, der uns einen unvergesslichen Panoramablick ermöglicht. Hören Sie den Wind in ihren Ohren pfeifen, nehmen Sie einen tiefen Atemzug der frischen Luft und lassen Sie sich von der Insel in ihren Bann ziehen. Die schier unendlichen Weiten des Baikalsees, Silhouetten der Sie umgebenden Steilklippen und die seichten, weißen Sandstrände lassen unsere Herzen höherschlagen. Die frische Luft regt unseren Appetit an und wir beenden einen Tag voller neuer Eindrücke mit einem traditionellen Picknick am Nachmittag. In geselliger Runde genießen wir den Geruch von frischer Fischsuppe und sibirischem Kräutertee, der uns in die Nase steigt und uns mit wohlig warmen Gefühlen erfüllt, die den Tag abrunden.

6. Tag Insel Olchon - Listwjanka

Am Vormittag können wir auf eigene Faust die Insel erkunden. Tauchen Sie ein in diese fremde Kultur und lassen Sie sich begeistern vom inspirierenden Lebensgefühl der Einheimischen, die durch ihre einfache, minimalistische Lebensweise einen ganz besonderen Bezug zur Natur haben. Wir versinken in Gesprächen mit den Dorfbewohnern von Chusir, die uns die spirituelle Bedeutung der Landschaft näherbringen. Im Anschluss sehen vielleicht auch wir die Natur mit ganz anderen Augen. Während wir den Blick über die grünen Steppen schweifen lassen und die weidenden Kühe beobachten, können wir den Zauber dieses außergewöhnlichen Ortes spüren. Auf dem Rückweg nach Listwjanka genießen wir ein letztes Mal von Weitem den Ausblick auf die wunderschöne Landschaft der Insel und versinken in Gedanken über diese einzigartige Lebensweise. Während der leichte Fahrtwind und die wärmende Sonne zur Entspannung beitragen, gehen wir in uns und verarbeiten diese besonderen Eindrücke. In Listwjanka wartet ein Abendessen im Hotel auf uns.

7. Tag Tagesausflug Listwjanka und Talzy

Am Vormittag besuchen wir das Baikal-Museum des Limnologischen Instituts in Listwjanka, das uns mit der außergewöhnlichen Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt des Baikals bekanntmacht. Im Seewasseraquarium erwarten uns darüber hinaus die berühmten Baikalrobben, die unsere Herzen im Flug erobern. Beim anschließenden Dorfspaziergang durch Listwjanka entdecken wir die Dorfkirche und die traditionellen Holzhäuser, die mit ihren aufwändigen Verzierungen ein hübsches Bild abgeben. Ein Highlight stellt der Besuch des Fischmarktes dar. Im Zentrum gelegen erstreckt sich der Ort für Handel über mehrere Gänge, in denen auf hölzernen Ständen allerlei Fischspezialitäten angeboten werden. Die intensiven Gerüche laden dazu ein, reichlich lokale Spezialitäten zu kosten und ein paar frische Leckereien für das Mittagspicknick zu besorgen. Schließlich machen wir es uns am Ufer des Baikalsees bequem und genießen die fangfrischen Speisen, bei denen natürlich der traditionelle Wodka nicht fehlen darf. Frisch gestärkt geht es mit der Seilbahn weiter hoch zum Tscherski Stein, dessen Aussichtsplattform uns einen atemberaubenden Panoramablick über die unendlichen Weiten ermöglicht. Nehmen Sie sich Zeit, diesen Moment einzufangen, während Sie die Magie des Baikalsees auf sich wirken lassen. Im Freilichtmuseum Talzy widmen wir uns schließlich der sibirischen Baukunst, deren einzigartige Werke uns in Staunen versetzen. Am Abend dürfen wir bei einer russischen Familie die herzliche Gastfreundschaft kennenlernen und den Abend bei sibirischen Spezialitäten ausklingen lassen.

8. Tag Tagesausflug Bolschije Koty

Bei einer Bootsfahrt über den Baikalsee lassen wir uns von der umgebenden Naturpracht in den Bann ziehen. Im Schatten der schroffen Steilklippen, die am Ufer emporragen, fahren wir über das tiefe Blau bis hin zum Dorf Bolschije Koty – einstige Goldgräbersiedlung. Der Ort mit dem Charme eines alten Wikingerdorfs ist nur vom Wasser aus zu erreichen und wird von Wäldern und Bergen eingerahmt. Die umgebenden Steilküsten bieten uns eine spektakuläre Kulisse, während wir die Natur beim Spaziergang entlang des Baikalsees näher kennenlernen. Am Mittag sind wir bei einer russischen Familie zu Gast, die sibirische Spezialitäten mit uns teilt und uns hautnahe Einblicke in die isolierte Lebensweise der Dorfbewohner gewährt. Mittelpunkt stellt hier der kleine familienbetriebene Dorfladen dar: Ein Ort für Austausch und Begegnung, Einkaufsladen und Post zugleich. Gerne teilen die Einheimischen ihre Erlebnisse mit den Besuchern und freuen sich stets über neue Gesichter. Am Nachmittag fahren wir schließlich mit dem Tragflächenboot zurück nach Listwjanka.

9. Tag Listwjanka - Überquerung des Baikalsees - Kljuevka - Ulan-Ude

Nach dem Frühstück erwartet uns eine 5-stündige Entdeckungstour auf dem Baikalsee. Mit dem Boot schippern wir auf die andere Seite des Sees, während sich die unberührte Natur in ihrer schönsten Pracht zeigt. Erleben Sie das Farbenspiel des Wassers, das vor der Kulisse der bewaldeten Ufer in den schönsten Blautönen funkelt. Der angenehme Fahrtwind und die frische Seeluft regen unseren Appetit an und wir lassen uns auf hoher See bei wunderbarer Aussicht sibirische Suppe und frisch aufgebrühten Kräutertee schmecken. Während wir immer weiter in die Tiefen des Baikalsees vordringen, lassen wir uns von der Magie dieses Gewässers in den Bann ziehen. Die unentdeckte Natur weckt Sehnsucht danach, die zahlreichen Geheimnisse des Baikalsees zu lüften. Schließlich erreichen wir den Ort Kljuevka und erkunden bei einer Busfahrt das Tal der Selenga. Die grüne Pracht der schroffen Gebirgslandschaft besticht mit ihrer rauen Schönheit und wir fahren weiter am Selenga-Fluss entlang. Angekommen in Ulan-Ude beziehen wir für zwei Nächte unser Hotel.

10. Tag Tagesausflug Ulan-Ude und Dazan

Bei einer Stadtbesichtigung lernen wir Ulan-Ude aus der Nähe kennen. Die Hauptstadt der Republik Burjatien weist so einige Ähnlichkeiten zur Mongolei auf, die ihr einen außergewöhnlichen asiatischen Touch verleihen. Das Operntheater im Stadtzentrum wurde weltweit von Kritikern gelobt und offenbart von außen einen majestätischen Anblick, der vom imposanten Musikbrunnen untermauert wird.

Prächtige Wasserspiele und klassische Musik laden uns zum Verweilen ein, bevor wir der buddhistischen Kultur der Stadt begegnen dürfen. Unser Weg führt uns zum Kloster Igwolginski Dazan, einem der bedeutendsten heiligen Orte in Burjatien. Das prunkvolle, architektonische Meisterwerk, das farbenfroh gehalten ist und von traditionellen Tierskulpturen geziert wird, verbirgt im Inneren eine weitläufige Klosteranlage. Schlendern Sie vorbei an zahlreichen Tempeln, begleitet von akustischer Mantrameditation und tauchen Sie ein in die Geburtsstätte des russischen Buddhismus. Nur hier haben wir die Chance auf einen einmaligen Einblick in die Bräuche der Burjaten, denen wir bei ihren Gebeten und Ritualen in den Gebetsmühlen zusehen können. Beim geselligen, landestypischen Mittagessen im „Dorf der Altgläubigen“ hören wir uns Geschichten aus alten Zeiten an, bevor wir etwas freie Zeit genießen. Ein Abendessen mit burjatischer Folklore rundet den Tag schließlich ab.

11. Tag Ulan-Ude - Transsibirische Eisenbahn - Irkutsk

Ein ganz besonderes Erlebnis erwartet uns am Bahnhof in Ulan-Ude. Mit Staunen erfüllt empfangen wir die Transsibirische Eisenbahn, die sich schon von Weitem schnaufend und dampfend ankündigt. Mit einem lauten Pfeifen fährt der Zug in den Bahnsteig ein und bietet einen majestätischen Anblick mit seinem gewaltigen Führerhaus und den zahlreichen Waggons, die sich dahinter anreihen. Durch die Fenster blicken unbekannte Gesichter, während die Schaffner in Uniform gekleidet zum Einsteigen aufrufen. Gemeinsam nehmen wir Platz in den kleinen Abteilen, ausgestattet mit Betten und einem kleinen Tisch, die eine angenehme Reise in Aussicht stellen. Während der 9-stündigen-Fahrt nach Irkutsk schlängelt sich der Zug entlang malerischer Landschaften und zerklüfteter Steilklippen – auf der längsten Eisenbahnstrecke der Welt. Lehnen Sie sich zurück, genießen Sie die Fahrt in die Tiefen Russlands und lassen Sie sich mitreißen vom Flair dieses Gefährts. Die tuckernden Geräusche, leichte Schaukelbewegungen und abwechslungsreiche Landschaften machen diese Fahrt zu einem Erlebnis der besonderen Art. Freuen Sie sich auf interessante Begegnungen mit anderen Reisenden, Besuche im Speisewagen oder nette Schwätzchen mit den Schaffnern. Die lange Fahrt lädt dazu ein, die Seele baumeln zu lassen, aus dem Fenster zu sehen und in eigenen Träumen zu versinken. Angekommen in Irkutsk beziehen wir für die letzte Nacht unser Hotel. Bei einem letzten Abschiedsessen lassen wir uns von russischer Folklore in den Bann ziehen und schwelgen in Erinnerungen von dieser eindrucksvollen Reise.

12. Tag Rückflug von Irkutsk über Moskau nach Deutschland

Der Tag der Abreise ist gekommen und wir verabschieden uns schweren Herzens von der lieb gewonnenen Ferne und dem Zauber des Baikalsees. Mit dem Flugzeug geht es für uns über Moskau zurück nach Berlin. Die bekannte Heimat nimmt uns herzlich in Empfang und wir denken gerne zurück

an die unberührte Natur Sibiriens, fernab von Zivilisation und Hektik.

Moskau - Irkutsk-Baikalsee-Transsibirische Eisenbahn-Ulan Ude

Leistungen

Bustransferfahrten zum/ ab Flughafen Berlin

Direktflug mit Aeroflot nach Moskau und zurück mit Reisebegleitungein Gepäckstück bis 23 kg und 1 x Handgepäck bis 7 kg inkl.

Inlandsflug mit Aeroflot von Moskau nach Irkusk und zurück

Transfer – Flughafen – Hotel- Flughafen

Fahrt im Reisebus während der Rundreise

10 Übernachtungen mit Frühstück in 3* Hotels während der Rundreise

9 x Abendessen

1 x Abschiedsessen mit Folklore

4 x Mittagessen

1 x landestypisches Picknick am Bailkalsee inkl. Wodka

Tragfähre Sachjurta- Olchon

1 x landestypisches Picknick auf der Insel Olchon inkl. Sibirischem Kräutertee

Inselrundfahrt mit Geländewagen

Tragflächenbootsfahrtüber den Baikalsee nach Listwjanka

Eintritt Limnologisches Institut am Baikalsee

Seilbahnfahrt zum Tscherski Stein

Eintritt Freilichtmuseum Talzy

Bootsfahrt auf dem Baikalsee von Listwjanka nach Bolschije Koty

Tragflächenbootsfahrt auf dem Baikalsee von Bolschije Koty nach Listwjanka

Bootsfahrt auf dem Baikalsee von Listwjanka nach Kljuevka

Eintritt buddhistisches Kloster Iwolginski Dazan

Stadtrundfahrt Moskau

Eintritt Kreml

Zugfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn von Ulan Ude nach Irkutsk( 2.Klasse)

Stadtführung Irkutsk

Stadtführung Ulan Ude 

Termine & Preise

15. - 26. Juli 2022:
Preis pro Person im DZ2.799,00 EUR

Zu- & Abschläge

EZ - Zuschlag: 282,00 EUR
Visabeschaffung Russland 95,00 EUR

Zuschläge

Einzelzimmerzuschlag282,00 €
Visabeschaffung Russland95,00 €

Hinweise

für die Reise benötigen Sie einen Reisepass